VOL-Vergabehandbuch Abonnentenbereich


Abonnentenbereich

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

am 28.02.2019 wurde das Gesetz zur Änderung des Vergaberechts in Schleswig-Holstein (Vergabegesetz Schleswig-Holstein -VGSH -) im GVOBl. Schl.-H. (ab Seite 40) veröffentlicht und ist zum 01.04.2019 in Kraft getreten. Damit verbunden, ersetzt die UVgO für ab diesem Zeitpunkt neu begonnene Vergabeverfahren die VOL/A als maßgebliche Vergabeordnung für den unterschwelligen Liefer- und Dienstleistungsbereich.

Zudem wurde -jetzt in Grundlage des VGSH und nicht mehr in Grundlage des zwischenzeitlich aufgehobenen TTG- am 11.04.2019 außerdem eine neue Schleswig-Holsteinische Vergabeverordnung -SHVgVO- mit rückwirkender Wirkung zum 01.04.2019 im GVOBl. Schl.-H. veröffentlicht (ab Seite 72), in der zahlreiche Ausnahmen bzw. Abweichungen von der direkten Anwendung der UVgO für unterschwellige, schleswig-holsteinische Vergabeverfahren im Liefer- und Dienstleistungsbereich geregelt werden.
Als anzuwendende Vergabeordnung im unterschwelligen Bauleistungsbereich wird darin zudem die bereits im Bundesanzeiger am 19.02.2019 veröffentlichte Neufassung der VOB/A 2019 für verbindlich erklärt, wiederum mit einigen Ausnahmen bzw. Abweichungen für schleswig-holsteinische Vergabeverfahren.

Das Ihnen hiermit derzeit vorliegende VOL-Vergabehandbuch berücksichtigt hinsichtlich einer möglichen neuen Ausschreibungs- und Vergabeordnung sowie der eingepflegten Vordrucke den vergaberechtlichen Rechtsstand in Schleswig-Holstein ab 01.04.2019, teilweise in enger Anlehnung an das VHB Bund. Im Übrigen wird das Vergabehandbuch sukzessive überarbeitet werden.

 

Die Schwellenwerte für Vergaben im Bereich der EU betragen seit dem 01.01.2018 (bis 31.12.2019):

Bauaufträge                                                                                                                          5.548.000 € 

Liefer- und Dienstleistungsaufträge                                                                                     221.000 €  

Liefer- und Dienstleistungsaufträge (Sektorenbereich, Verteidigung/Sicherheit         443.000 € 

Die Wertgrenzen für Soziale Dienstleistungen liegen bei                                                 750.000 €.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Team des online-Vergabehandbuches